2017
T42TangoDesPasPerdus73
item1b
item3a
item5a
item6a
item7a
item8a
item9a
item10a
deutsch

TANGO DES PAS PERDUS 2015

item2a
item4
item9

Das Projekt wird unterstützt von:

item12
KulturStadtBern
SLBEKultur08
BindingStiftunglogo790x177
JohnsonStiftung

Dauer: 60 Minuten

Choreographie:Misato Inoue, Félix Duméril

Tanz: Misato Inoue, Félix Duméril, Koto Aoki

Bühnenbild: Jann Messerli

Kostüme: Mariel Kaplan

oeil extérieur:Elayne Phillips

Licht/Technik Mirjam Berger

Das Projekt wird unterstützt von:

TANGO DES PAS PERDUS

Argentinischer Tango anders.

Eine Auseinandersetzung mit der Mechanik des Tanzes, im neugefugten Mosaik aus Musikfragmenten. T42dance bewegt, emotional durch die Krisen des Lebens, auf der Suche nach Identität und Freiheit.

Das zeitgenössische Tanztheater von T42dance aus Bern lässt sich auf die Intimität und die Krisen ein, die der Agentinische Tango in sich trägt. Die Kompanie setzt dies in phantastische und skurrile Bilder um, der unverkennbare Stil der beiden Kosmopoliten Félix Duméril und Misato Inoue. Als Choreografen nähern sie sich diesem emotionalen Tanz über ihren ganz persönlichen Background und die musik führt in berührende Augenblicke von Beziehungsklischees von Mann und Frau.

 

Musik: A. Piazzolla, G. Kancheli, G. Kremer & Sampler von traditionellem argentinischem Tango

Dank an Cristian Castaño, Nori Aoki, Miguel Alche und den Gönnerinnen des Vereins T42dance projects.

jahr2
jahr3
jahr4
jahr5
jahr10
m2
m3
2017 item1b item3a item5a item6a item7a item8a item9a item10a english français item2a item4 ERNST GÖHNER MKulturprozentfarbigd 2012 2011 2010 2013 2014 2015 2016